Newsletter 08/2014

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R
B U S I N E S S P A R T N E R C L U B
__________________________________________________________

INHALT:
——-
1.    Editorial
2.    Wirtschaftsdialog
3.    Arbeitskreis Veranstaltungen
4.    Rückblick: Kicker Breakfast bei Christian Wien
5.    Rückblick: Sister Act
6.    Rückblick: Ausstellung „Der schöne Schein“ im Gasometer
7.    Das BPC-Veranstaltungsangebot im September
8.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: insgruene.withgoogle.com
9.    Neue BPC-Mitgliedsunternehmen im August
10.    Und sonst…

EDITORIAL:
———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

wir erleben, ob wir es wollen oder nicht, in diesem Jahr einen Sommer der Krisen und Kriege. Ob in der Ukraine, im Irak oder in Israel, überall sterben Menschen, werden Konflikte mit großer Brutalität ausgetragen.

In dieser Zeit lassen die Worte des Dalai Lama vom letzten Wochenende in Hamburg besonders aufhorchen. Seine Hoffnung ruht u.a. auf den Frauen in dieser Welt. Und tatsächlich, wenn man kurz darüber nachdenkt, dann sind es in vielen Fällen die „Altherrenabteilungen der Weltpolitik“, die weiterhin versuchen, ihre Macht durch Gewalt zu erhalten oder zu stärken.

Ob sich die Hoffnungen des Dalai Lama erfüllen, wird unsere Generation vermutlich nicht mehr erfahren. Aber wir können im täglichen Miteinander dafür sorgen, dass jede(r), unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe oder Religion, die besten Möglichkeiten bekommt, sich für Frieden und Freiheit einzusetzen.
Und dazu gehört es auch, Flüchtlinge in unserem Land aufzunehmen, Stammtischsprüchen über „Ausländer“ entgegen zu treten und eigene Vorurteile – vielleicht auch über das andere Geschlecht – zu überwinden. Denn Frieden und Freiheit für jede(n) beginnt im Alltag.

Wenn wir andere von unserem Lebens- und Wirtschaftsmodell und von unserer Demokratie überzeugen wollen, werden wir lernen müssen, um zu denken. Warum nicht sofort?

Viele gute Erfahrungen ab dem ersten Versuch

wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

Martin Köller             Klaus Lerch                 Hartmut Scholl

2.    Wirtschaftsdialog
———-
Der BPC Wirtschaftsdialog am 29.10 – Kittelbrennfaktoren im Blick, lösungsorientiert und beteiligend von Anfang an!

In den vergangenen beiden Jahren unterstützte der BPC das Oberhausener Wirtschaftsforum mit Ideen, Referenten, Moderation am Abend und tollen Teilnehmern, wie Sie. In diesem Jahr sah es aus organisatorischen Gründen zunächst so aus, als müssten wir den Staffelstab komplett übernehmen und die Partner der letzten 2 Jahre haben die Chance genutzt, den Abend noch einmal neu zu denken. Das Ergebnis ist überraschend, anders und nützlich!

Es erwartet Sie mit dem BPC Wirtschaftsdialog erstmalig ein gänzlich auf Beteiligung und Erarbeitung ausgerichtetes Veranstaltungsformat. Keine Sorge, Spaß dabei ist garantiert – ebenso wie wird für das leibliche Wohl gesorgt. Und auch eine Top-Qualität der Workshops ist durch kompetente Themenmoderatoren sichergestellt.

So wird beim BPC Wirtschaftsdialog am 29.10.2014, tatkräftig von den Mitveranstaltern – der Oberhausener Wirtschaftsförderung und der Stadtsparkasse Oberhausen – unterstützt, in parallel laufenden Workshops kraftvoll zu aktuellen unternehmerischen Fragestellungen gearbeitet. Das Spektrum der vorbereiteten Themen reicht von Chancen der Internationalisierung, aktiver Nachfolgeplanung und professioneller Mitarbeiterentwicklung, über Runden zum Innovationsmanagement und der Herausforderung, Kunden und Märkte zu erschließen, bis hin zum Chancenfeld der Gemeinkostenoptimierung und ihren direkten Folgen für die Profitabilität des Unternehmens.

Sie haben die Wahl (3 aus 7), zu welchen Themen Sie sich informieren und bei welchen Sie mit diskutieren möchten und sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein.

Weitere Infos ab dem 9.9.2014 unter www.business-partner-club.com/wirtschaftsdialog2014.

Vier Wochen vor der Veranstaltung lädt unter der URL das speziell bereitgestellte Web-Dialog-Modul zur Nennung Ihrer Impulse ein. Wie gewohnt können Sie uns aber schon jetzt gerne per Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Telefon (0208-8290-100) über Ihre Anmeldung in Kenntnis setzen.

3.    Arbeitskreis Veranstaltungen
———-
Wir laden alle Mitglieder ganz herzlich zum Arbeitskreis Veranstaltungen ein. Wer Ideen für das BPC-Programm 2015 hat, wer bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen helfen möchte oder wer selbst gerne eine Veranstaltung oder ein Frühstück organisieren will, ist herzlich eingeladen.

Wir treffen uns am 30. September 2014 um 17:00 Uhr bei i2fm in der Rotunde am TZU, Essener Straße 5, Oberhausen.

Anmelden können Sie sich per Telefon (0208-8290-100), per Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

Sollten Sie an dem Tag keine Zeit haben, können Sie uns Ihre Ideen auch per Mail zusenden. Die Adresse lautet: koeller [at] i2fm [dot] de

4.    Rückblick: Kicker Breakfast bei Christian Wien
———-
Zu einem spannenden Schlagabtausch kam es beim diesjährigen Kicker Breakfast, das erstmals in der Allianz Hauptvertretung von Christian Wien, dem Nachfolger von Kay Braxein, durchgeführt wurde.

Zunächst spielten alle Mannschaften in einer Gruppe „jede(r) gegen jede(n)“ und es kam zu packenden Duellen mit starkem körperlichen Einsatz. Da jede Mannschaft vier Spiele absolvieren konnte, wurde zur Stärkung zwischen den Spielen auch bei den Brötchen und beim Kaffee ordentlich zugeschlagen.

Am Ende gab es das Endspiel zwischen dem Team Hendrick Wächter/ Manfred Plachetka als zweitplatzierte Mannschaft in der Abschlusstabelle und dem in der Tabelle führenden Team von Andreas Recknagel und Sonja Droste.

Gewonnen wurde das Turnier schließlich von Hendrick Wächter und Manfred Plachetka, die sich in den Gruppenspielen vermutlich geschont hatten und am Ende konditionell stärker waren.

Unser Dank gilt Christian Wien und seinem Team für den gelungenen Start in den Tag. Und Kay Braxein, der nicht nur bei der Orga behilflich war, sondern auch den Kickertisch zur Verfügung gestellt hat.

5.    Rückblick: Sister Act
———-
(Musical-)Herz, was willst du mehr?! Tolle Bühnenbilder, klasse Choreos, herausragende Stimmen und ein glitzerndes Finale – all das durften auf Einladung von Stage Entertainment 50 BPC’ler beim Musical Sister Act erleben.

Was alles notwendig ist und wie viel Aufwand hinter einem locker-leicht anmutenden Ereignis steckt, davon konnten sich die Mitglieder selbst einen Eindruck verschaffen und filmisch in den Backstage-Bereich hereinschnuppern. Die Eindrucke wurden dann in lockerer, angenehmer Atmosphäre bei Snacks und Getränken lebhaft ausgetauscht.

Einen herzlichen Dank an Alexander Schulte und sein Team

6.    Rückblick: Ausstellung „Der schöne Schein“ im Gasometer
———-
Weit über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte der BPC beim Besuch der Ausstellung „Der schöne Schein“ im Gasometer begrüßen. Und diese haben ihr Kommen sicherlich nicht bereut.

Denn unter der sachkundigen und kurzweiligen Führung von Martina Schmuck konnte man viel Hintergrundwissen zu ausgewählten Exponaten der insg. knapp 200 Bilder und Skulpturen bekommen.

Höhepunkt für alle Gäste war zum Abschluss aber sicherlich die „320 Grad Licht“ Installation der Bremer Künstlergruppe URBANSCREEN, die den Gasometer in filigrane Strukturen aufzulösen scheint, um ihn kurze Zeit später noch größer und wuchtiger als in der Realität wirken zu lassen.

Unser Dank gilt der Geschäftsführerin der Gasometer GmbH, Jeanette Schmitz, und ihrem Team, die uns den Besuch möglich gemacht haben.

7.    Das Veranstaltungsangebot im September
———-
Mit gleich sechs Veranstaltungen startet der BPC sein Veranstaltungsprogramm nach der Sommerpause. Also nicht lange zögern, sondern anmelden.

Los geht es am 3. September 2014 um 12:00 Uhr mit einem leckeren Lunch im Maredo auf der CentrO-Promenade in Oberhausen. Ben Pütz und sein Team freuen sich darauf, Ihnen leckeres aus dem Steakprogramm und vom Salatbuffet zu servieren.

Bereits drei Tage später, am 6. September 2014, steigt auf der Golfanlage des ehemaligen Bergwerks Jakobi die 1. Oberhausener Golf-Stadtmeisterschaft.

Am 10. September 2014 um 16:00 Uhr laden dann die DEKRA Oberhausen und die AOK Rheinland/Oberhausen zur gemeinsamen Informationsveranstaltung „Let`s work together“ ins TRYP-Hotel am CentrO Oberhausen ein. Es geht u.a. um Mitarbeitermotivation, Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit – also eine Pflichtveranstaltung für alle Entscheider.

Eine feste Größe im BPC-Kalender ist die Veranstaltung „Xing, Facebook und Co.“, die bereits im fünften Jahr statt findet. Hartmut Scholl berichtet darin zunächst über neueste Entwicklungen in der Welt des Social Web, bevor die Teilnehmer über ihre Erfahrungen, Erfolge und Stolperfallen im Web berichten. Eine sehr spannende Veranstaltung, die stark von Ihrem Input lebt.

Am 27. September 2014 sind wir dann im Theater Oberhausen, um die Premiere des Stückes „So viel Zeit“ zu erleben. Frank Goosens Kultroman handelt von fünf Freunden, Mitte Vierzig, die eine Band gründen um wieder etwas zu erleben, von dem sie später erzählen können. Genau das richtige Stück für die Mitglieder im BPC – denn es ist eine musikalische Produktion mit klassischem Hardrock von Led Zeppelin, Deep Purple u.a. – live und in sattem Sound! Karten für die Premiere gibt es noch über den BPC, also schnell anmelden.

Etwas ruhiger, aber nicht weniger schön, geht es am 28. September 2014 um 10.00 Uhr weiter. Mit der Oldtimer-Ausfahrt durch wunderbare Landschaften, einem Eis in einer historischen Altstadt, einer Mittagspause am Unterbacher See und einem Besuch der Klassik-Remise in Düsseldorf. Jeder der Lust hat, ist herzlich eigeladen.

Allen Mitgliedern wünschen wir viel Spaß bei den Veranstaltungen.

Nähere Informationen hält auch unsere Website www.business-partner-club.com für Sie bereit, anmelden können Sie sich wie immer gerne per Telefon (0208-8290-100), per Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

8.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten:
———-
Spätsommer oder früher Herbst? Egal! Tolle Orte draußen entdecken mit: „insgruene.withgoogle.com“

Mit dem neuen Service „Fluchtplan ins Grüne“ stellt Google einen weiteren smarten Service mit Nutzwert für Jedermann und Jederfrau bereit.

Basierend auf dem aktuellen Standort des Nutzers, werden kleine Schmuckstücke in der Natur – z.B. der nächstgelegene See, die stille Parkbank oder die heimelige Lichtung im Wald – findbar. Eine schöne Sache und zum Beispiel dann von besonderem Wert, wenn es einen wieder einmal in eine fremde Stadt verschlagen hat und sich am Ende des Tages ein Fensterchen für einen Spaziergang auftut.

Ein schönes Beispiel für eine kluge Nutzung von Vorhandenem. Denn tatsächlich setzt Google bei diesem kostenlosen Service auf Google.Maps auf und generiert die Ideen automatisch, aus der Analyse, welche Orte in der umgebenden Natur besonders häufig von Bloggern, Fotografen etc. geposted werden.

Ein tolles Beispiel für die Kombination von einigen Zauberworten des digitalen Zeitalters: CloudService, BigData, CrowdSourcing, LocationBased und Freemium. Mehr als ein Begriff unklar? Dann sollten Sie erwägen die 5. BPC Werkstatt „XING, Facebook und Co.“ am 18.9.2014 zu besuchen.

Jetzt aber erst einmal: Reinschauen und mitmachen: https://insgruene.withgoogle.com/

… und an dieser Stelle in eigener Sache: Sie haben eine Idee für eine Website-Besprechung? Klasse, einfach eine eMail an hartmut.scholl (at) reflact.com.

Für den Tipp zur heutigen Empfehlung danken wir: Nils Böhm.

9.    Neues BPC-Mitgliedsunternehmen im August
———-
Auch im August 2014 dürfen wir wieder ein neues Mitglied begrüßen:

Das Unternehmen FILO OFFICE aus Oberhausen von der Kirchhellener Straße 269.
Ansprechpartnerin für unser Unternehmen ist die Inhaberin Bettina Recknagel. Genau. Bettina Recknagel ist Mitglied im Bundesverband selbständiger Buchhalter und Bilanzbuchhalter. Somit ahnt der Leser vielleicht, worum es bei dem Unternehmen geht. Die Dienstleistungspalette ist aber gerade für kleine und mittlere Unternehmen so interessant, dass sich zusätzlich ein Besuch der Website www.filoOffice.de lohnt.

Das Unternehmen Hilsenbeck mit Niederlassungen in Krefeld und Neuss. Seit 1918 ist Hilsenbeck der Spezialist für Versicherungen. Von dem ersten Tag ist Hilsenbeck unabhängig und nur dem eigenen Sachverstand und Ihnen als Kunden verpflichtet. Mit der Erfahrung von fast einem Jahrhundert sind sie ein starker und vertrauter Partner für alle Fragen rund um das Thema Versicherungen, von der Analyse, über die individuelle Konzeption, die unabhängige Beratung und das persönliche Management. Weitere Informationen finden Sie auf www.1918hilsenbeck.de

10.    Und sonst…
———-
… hat das Theater Oberhausen einen Nachfolger für Inge Mathes gefunden, die, wie wir berichtet haben, an das Deutsche Theater in Göttingen gegangen ist.

Es ist Tim Lucas, Jahrgang 1971, der in Düsseldorf geboren wurde und nach dem Studium der Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte und Literatur (LMU München) seine berufliche Laufbahn als Theaterdozent an der Schule Schloss Salem und des Salem International Colleges begonnen hat (2000-2005).

In den Jahren 2005-2011 leitete er die Abteilung Kommunikation des privat geführten Wallgraben Theaters in Freiburg im Breisgau (Inhaber: Loriot-Darsteller Heinz Meier -„Der Lotto-Gewinner“). Dort baute Lucas seine künstlerische Arbeit als Regisseur und Dramaturg aus. Zuletzt inszenierte er am Düsseldorfer Schauspielhaus im Jahr 2010/11 die „Offene Zweierbeziehung“ von Dario Fo.

In den Jahren 2011-2013 war Lucas als parlamentarischer Berater für Kultur- und Medienpolitik am Bayerischen Landtag tätig. Gemeinsam mit der Bewegungsanalytikerin Dr. habil. Monika Woitas von der Ruhr-Universität Bochum veranstaltet er zudem Seminare zu den Themen Rhetorik und Kommunikation. Lucas lebt in Oberhausen und Freiburg.

Wir wünschen Tim Lukas viel Erfolg und viel Spaß bei seiner vielfältigen und spannenden Arbeit in Oberhausen.