Liebe Mitglieder des Business Partner Clubs, liebe Interessenten,

unglaublich, was man dieser Tage alles schreiben könnte zu alternativen Fakten, dem Brexit, den Entwicklungen im Osten und sonstigen politischen Themen. Normales Leben, so scheint es, findet gar nicht mehr statt.

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R 

B U S I N E S S P A R T N E R C L U B

__________________________________________________________

INHALT:

——-

1.    Editorial

2.    Einladung zur Mitgliederversammlung

3.    Rückblick: Neujahrslunch

4.    Rückblick: Whisky Tasting

5.    Rückblick: Bowling Cup

6.    Das BPC-Veranstaltungsangebot im Februar

7.    Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: www.vivawest-marathon.de

8.    Die neuen Mitgliedsunternehmen im BPC 

9.    …und sonst…

EDITORIAL:

———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

unglaublich, was man dieser Tage alles schreiben könnte zu alternativen Fakten, dem Brexit, den Entwicklungen im Osten und sonstigen politischen Themen. Normales Leben, so scheint es, findet gar nicht mehr statt.

Für die Medien ist das ein gefundenes Fressen. Jede Grenze, die überschritten wird, kommt als große Meldung daher, jede Twitternachricht wird zur Breaking News.

Da vergisst man fast, seiner täglichen Arbeit nach zu gehen. Was auf die Dauer allerdings keine gute Idee wäre. Zwei Dinge, so glauben wir, sind für die Zukunft wichtiger den je:

1. Bleiben Sie Ihrem Wertegerüst treu und leben Sie diese Werte auch vor. Denn nur mit einer eindeutigen Positionierung kann unsere Gesellschaft, können wir alle, weiter friedlich zusammen leben.

2. Bleiben Sie gelassen und lenken Sie Ihre Energie auf die Dinge, die Sie selber zum Positiven verändern können. Sei es im Unternehmen, in der Familie, oder im täglichen Leben.

Dann sollte auch das Superwahljahr (Vorstandswahlen beim Business Partner Club) schadlos an uns vorüber ziehen. 

Ein gelungenes Jahr 2017, gute Gesundheit, erfolgreiche Geschäft und viel Freude wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

Martin Köller             Klaus Lerch                 Hartmut Scholl

2.    Einladung zur Mitgliederversammlung

———-

In diesen Tagen ist Ihnen sicherlich unsere Einladung zur Mitgliederversammlung ins Haus geflattert. Es wäre toll, wenn Sie sich die Zeit nehmen könnten, an dieser Veranstaltung am 15. März 2017 um 16:00 Uhr im Großen Saal des TZU teil zu nehmen. 

Denn bei über 160 Mitgliedsunternehmen schreibt unsere Satzung vor, das mindestens 

54 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihre Stimme abgeben. Dies ist in diesem Jahr besonders wichtig, denn schließlich stehen 2017 auch wieder die Wahlen zum Vorstand des BPC an.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir auch ein besonderes „Dankeschön“ für Sie vorgesehen. Unter den anwesenden Mitgliedern verlosen wir 10 Karten für die sicherlich allerletzte BPC-Grubenfahrt am 8. Mai 2017.

Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

Und sollten Sie absolut keine Möglichkeit haben, vorbei zu kommen, wäre es sehr wichtig, wenn Sie Ihre Stimme auf ein anwesendes Mitglied übertragen könnten. Auch das Formular für die Stimmübertragung ist an die Einladungsmail angehängt.

Wir freuen uns auf Sie am 15. März 2017.

3.    Rückblick: Neujahrslunch

———-

Zu einer besonders schönen Tradition ist – neben vielen anderen Events im Laufe des Jahres – unser Neujahrslunch im Hotel Zur Bockmühle geworden. In diesem Jahr konnten wir gemeinsam mit Uschi Wischermann erstmals über 25 Mitglieder zum ersten Treffen in 2017 begrüßen.

In dieser Atmosphäre, bei leckerem Essen und gutem Wein kam es an den runden Tischen zu vielfältigen Gesprächen über das vergangene Jahr, die Feiertage, den Ausblick auf 2017 und viele andere Themen.

Gerade diese lockere, ungezwungene Art ist sicherlich ein Markenzeichen des BPC, die wir auch in diesem Jahr pflegen möchten.

Unser Dank gilt Uschi Wischermann und dem Restaurant-Team der Bockmühle für diesen gelungenen Jahresauftakt.

4. Rückblick: Whisky Tasting

———-

Drei Zutaten und ein Fass – aber über 2.100 unterschiedliche Geschmacksrichtungen: Das ist eine Herausforderung ganz nach dem Geschmack des BPC! Am 18.01.2017 gegen 19.00 Uhr fanden sich rund 18 Whiskyfreunde zum Einsteiger-Tasting bei Whiskyhort auf der Nohlstraße in Oberhausen ein. 

Fachkundig geleitet vom Team von Whiskyhort in Oberhausen rochen, schmeckten und philosophierten sich die BPC’ler durch sechs verschiedene Whiskysorten. 

Ob im Bourbonfass gereift, im Sherryfass gefinished oder mit besonderer Rauchnote – da war für jeden etwas dabei! Nach der Verkostung der sechs „Einsteiger-Whisky“ hatten die Teilnehmer noch die Möglichkeit sich durch die eine oder andere Sorte der rund 400 offenen Flaschen zu probieren, so dass sicher auch die wirklichen Fans noch etwas ganz Spezielles auf den Gaumen bekamen. 

Probieren darf übrigens Jeder, der sich für den Kauf eines Whiskys interessiert – da kauft also niemand die Katze im Sack. 

Rund um ein gelungener und sehr angenehmer Abend. Wir bedanken uns beim Team von Whiskyhort für die herzliche Gastfreundschaft und freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal.

5. Rückblick: Bowlingcup

———-

Zwölf Clubmitglieder zog es diesmal zum sportlichen Wettkampf ins gewohnte Knippi’s Bowling Palace. Beim nunmehr 8. Business Partner Club Bowling Cup folgten wir wieder gerne der Einladung von Jens Knippschild und seinem gesamten Team. Nach kurzer Vorstellungsrunde durfte sich zunächst an einem Buffett mit Lachsplatte, Zwiebelrostbraten und anschließendem Dessert gestärkt werden, bevor es auf die Bahnen 1 und 2 ging. 

In zwei spannenden Spielrunden wurde dann der diesjährige Club-Meister im Bowling ermittelt. Freude und Leid lagen mal wieder dicht beieinander, aber allen Teilnehmern wurden die ach so wichtigen Erfolgserlebnisse zuteil. Niemand musste letztendlich ohne das Glücksgefühl eines Spare (Abräumen im zweiten Wurf) nach Hause gehen. Imposante Strikes (Abräumen der 10 Pins im ersten Wurf) zählten zu den Höhepunkten des Abends und wurden mit Abklatschen in der geselligen Runde gefeiert. 

Sportlich setze sich am Ende Uwe Achterfeld mit insgesamt 293 Pins vor Andreas Recknagel mit 248 Pins und Ben Pütz mit 237 Pins durch. Alle Beteiligten waren sich aber einig, eine tolle Veranstaltung erlebt zu haben bei dem das Kennenlernen und die gemeinsame Freude am Spiel im Vordergrund standen. 

6. Das Veranstaltungsprogramm im Februar 2017

———-

Die ganze Bandbreite unserer Mitgliederstruktur wird deutlich, wenn Sie sich das Veranstaltungsangebot im Februar anschauen.

Los geht es direkt am 1. Februar 2017 mit einem Blick hinter die Kulissen der Westdeutscher Wachdienst GmbH & CO.KG, einem Unternehmen der Vollmergruppe in Mülheim. Unser Mitglied lädt uns nicht nur zum Frühstück ein, sondern alle Teilnehmer*innen haben auch die Möglichkeit, sich einmal die Service- und Notrufleitstelle im gesicherten Bereich des Unternehmens anzuschauen. Das wird ein spannender Start in den Tag.

Am 9. Februar 2017 steht dann ein Schießtraining auf dem Programm – mit scharfen Waffen. Natürlich unter professioneller Anleitung im Schießsportcenter in Rheinberg. Eine Premiere im Business Partner Club.

Und am 18. Februar 2017 schließlich geht es um 11.11 Uhr zum Prinzenempfang in das Hotel zur Post von Familie Kürten. Mit Prinzenpaar und Prinzengarde, mit vielen aktiven Mitgliedern des BPC, mit Sektempfang und Erbsensuppe, mit viel Spaß und guter Laune. Macht man auch nicht alle Tage.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite www.business-partner-club.com. Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

7. Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: www.vivawest-marathon.de 

———-

BPC-Läuferstaffeln 2017: Sei am 21.5.2017 dabei! www.vivawest-marathon.de

Am 21. Mai startet in diesem Jahr der VIVAWEST Marathon quer durch das Ruhrgebiet. Nach dem tollen Erlebnis und Ergebnis der beiden Teams im Vorjahr werden dieses Jahr sicher noch mehr BPC’ler als fröhlich-engagierte Staffeln an den Start gehen. Für Interessierte stehen dabei Strecken zwischen ca. 8 und 12 km zur Auswahl. Entsprechend den guten Vorsätzen wollen wir gerne im Vorfeld das eine oder andere Mal zusammen trainieren. Interessiert? 

Einklinken ist einfach: Die URL http://url.reflact.com/BPCLauf2017 aufrufen und den eigenen Namen den Kategorien „bin dabei“, „bin interessiert“ etc. zufügen. Übrigens findet am 7.2.2017 um 16:30 Uhr ein erstes, unverbindliches Vortreffen bei reflact im Werksgasthaus statt.

Wer sich nur schnell informieren möchte, kann an dem Treffen auch rein virtuell unter https://connect.reflact.com/bpclauf teilnehmen (ggf. zusätzlich telefonisch via Telco: +49 221 29205360, Pin: 8292).

Ansonsten einfach auch Sonja Droste (oder Hartmut Scholl) ansprechen. Zur Not reicht sicher auch eine Mail an info [at] business-partner-club [dot] com.

    

Kurzum, los geht´s http://url.reflact.com/BPCLauf2017.

8. Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

———-

Wir freuen uns, im neuen Jahr direkt zwei Unternehmen als neue Mitglieder begrüßen zu dürfen:

–    die Klaus Staymann Interim Management-Consulting von der Bremener Straße 82 in Oberhausen. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist der Geschäftsführer des Unternehmens, Klaus Staymann. Und auch, wenn Sie schon ahnen, welche Dienstleistungen das Unternehmen anbietet, lohnt sich ein Besuch der Webseite www.staymann.com , denn vielleicht gibt es auch für Sie Anknüpfungspunkte und Ideen für einen Dialog.

–    die Schumacher Finanzen & Consulting GmbH, Am Grafenbusch in Oberhausen. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist der Geschäftsführer des Unternehmens, Stefan Schumacher. Und unter www.sts-finanzen.de können Sie sehen, dass es um mehr geht als um Geldanlage.

9. …und sonst…

———-

…freuen wir uns nicht nur ganz allgemein über die vielen Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen, sondern ganz besonders über die große Zahl der angemeldeten Familienmitglieder zu unserem Sommerfest. Unsere Planungen laufen bereits und wir werden Sie rechtzeitig darüber informieren, ob Sie Schwimmwesten, Lackschuhe oder Radlerhosen dabei haben sollten. Lassen Sie sich überraschen.