Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

jetzt sind sie schon wieder Geschichte, die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Und auch wenn Sie überschattet wurden von den Themen Doping, von den sozialen Problemen in Brasilien, von den Korruptionen in Politik und Wirtschaft und nicht zuletzt auch von halb leeren Stadien: es ist doch immer wieder auch faszinierend zu sehen, wie sich junge Menschen über Jahre hinaus auf einen Termin, eine Veranstaltung fokussieren, um dort alles zu geben.

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R 

B U S I N E S S  P A R T N E R  C L U B

__________________________________________________________

INHALT:

——-

1. Editorial

2. VIVAWEST-Marathon 2017 – auf in die nächste Runde!

3. Rückblick: Kicker Breakfast auf Einladung der Allianz Hauptvertretung Christian Wien

4. Das BPC-Veranstaltungsangebot im September

5. Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: www.zeitverschiebung.net

6. Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

7. …und sonst…

EDITORIAL:

———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

jetzt sind sie schon wieder Geschichte, die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Und auch wenn Sie überschattet wurden von den Themen Doping, von den sozialen Problemen in Brasilien, von den Korruptionen in Politik und Wirtschaft und nicht zuletzt auch von halb leeren Stadien: es ist doch immer wieder auch faszinierend zu sehen, wie sich junge Menschen über Jahre hinaus auf einen Termin, eine Veranstaltung fokussieren, um dort alles zu geben.

Auch für uns, als Zuschauer, ist es sicherlich nicht einfach, den richtigen Weg zwischen negativen Schlagzeilen und sportlichen Höchstleistungen zu finden. Aber es tut gut sich von Menschen anstecken zu lassen, die trotz alledem bereit sind, alles einem Ziel unterzuordnen und den sportlichen Erfolg im Wettkampf zu suchen.

Denn diese Haltung erinnert doch auch immer wieder an unser Verhalten als Unternehmer/in. Wir sind nicht alle Bill Gates, wir haben nicht das finanzielle Polster einer Susanne Klatten. Aber trotzdem versuchen wir jeden Tag aufs Neue in unserer Branche, unserer Disziplin, das Beste zu geben.

Und vielleicht sollten wir dabei auch daran denken, jungen Menschen die Chance zu bieten, uns nachzueifern. Denn das Ruhrgebiet hat, neben vielen anderen Sorgen, auch das Problem, dass nur wenig junge Menschen sich mit dem Thema Selbst-ständigkeit beschäftigen. Das zu ändern, wird immer wieder unsere Aufgabe sein.

Da passt doch die Idee, Olympia 2028 ins Ruhrgebiet zu holen.

Olympische Rekorde in Ihren Auftragsbüchern wünschen Ihnen bis dahin

Ihre Business Partner

Martin Köller Klaus Lerch Hartmut Scholl

 

2. VIVAWEST-Marathon 2017 – auf in die nächste Runde!

———-

Nach dem erfolgreichen Start von zwei BPC-Staffeln beim VIVAWEST-Marathon im Mai 2016 möchten wir auch im Jahr 2017 wieder aktiv mit dabei sein und mit Ihnen gemeinsam quer durch das Ruhrgebiet laufen.

Neben dem sportlichen Gemeinschaftserlebnis stehen dabei Spaß & Teamgeist im Vordergrund – melden Sie sich an und werden Sie ein Teil des Teams! Sie werden begeistert sein. Dies können Ihnen die Staffelläufer/innen vom vergangenen Marathon auf jeden Fall bestätigen.

Je Staffel teilen sich vier Läuferinnen und Läufer die insgesamt 42,195 Kilometer lange Strecke. Dafür benötigen wir Ihre Unterstützung. Egal, ob Sie nur hobbymäßig oder bereits professioneller laufen: Wir freuen uns auf Sie!

Der VIVAWEWST-Marathon findet am 21. Mai 2017 statt. 

Bitte teilen Sie uns doch mit, ob Sie 2017 dabei sein werden. Ein erstes Informationstreffen für Laufinteressierte findet nach den Karnevalstagen am Mittwoch, 08. März 2017 statt. Dazu werden wir alle Interessenten, die sich gemeldet haben, einladen. 

Bei Interesse werden vorab auch gerne Lauftreffs organisiert. 

Ihre Anmeldungen oder Fragen senden Sie einfach an info [at] business-partner-club [dot] de, wir leiten diese dann gerne an Sonja Droste weiter, welche die Teilnahme koordiniert.

3. Rückblick: Kicker Breakfast auf Einladung der Allianz Hauptvertretung Christian Wien

———-

Mit einer Rekordbeteiligung fand in diesem Jahr das traditionelle Kicker Breakfast statt, zu dem Christian Wien in seine Allianz Hauptvertretung nach Mülheim eingeladen hatte.

Insgesamt acht Mannschaften gingen in zwei Gruppen an den Start und da jede Mannschaft drei Gruppenspiele zu absolvieren hatte, war schnell klar, dass in diesem Jahr Fitness, Taktik und technisches Können gefragt waren.

Alle Mannschaften hängten sich voll rein, sodass es zu spannenden Spielen mit durchweg sehr knappen Ergebnissen kam. 

Am Ende standen sich Heinz Moseler mit Teampartner und Vorstand Klaus Lerch sowie Andreas Recknagel mit BPC-Vorstand Martin Köller in einem dramatischen Finale gegenüber. Das Team Moseler/Lerch legte direkt einen Frühstart hin, was die Gegner aber nicht aus der Ruhe bringen konnte. Bis zum Schluss ging es auf und ab bis beim Stand von 9:9 schließlich die „Jüngeren“ vom Team Recknagel/Köller das goldene Tor schossen.

Mit Präsenten für alle Mannschaften ging dieser gelungene Start in den Tag zu Ende. 

Unser Dank gilt Christian Wien und seinem Team für die tolle Vorbereitung und allen Beteiligten für ihren Einsatz und die tolle Stimmung.

4. Das BPC-Angebot im September

———-

Das Mailingaufkommen der letzten Tage hat es gezeigt: Nach der Sommerpause geht es direkt mit vier tollen Veranstaltungen in das BPC-Programm des 2. Halbjahres.

Am 6. September 2016 treffen wir uns zum Lunch in der Kantine des technischen Rathauses in Sterkrade. Dort können Sie in der sechsten Etage nicht nur lecker essen und einen Blick über den Stadtteil werfen, sondern auch eine Fahrt in einem der letzten Paternoster genießen.

Am 13. September 2016 geht es um die Zukunft Ihres Unternehmens. Denn Google ist aus der Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Aber wie mache ich dort optimal auf mich aufmerksam? Wie optimiere ich meinen Internetauftritt für die Suchmaschinen? Wie macht man Bilder für Google lesbar? All diese Fragen werden beim Seminar „SEO zum Selbermachen“ praxisnah an unterschiedlichen Beispielen und Website-Analysten beantwortet. Da sollten Sie dabei sein.

Direkt in der darauf folgenden Woche, am 21. September 2016, beschäftigen wir uns dann mit der Kehrseite der Medaille: der Internetkriminalität. Mitarbeiter des Polizeipräsidiums Oberhausen und der Beratungsgesellschaft KPMG zeigen Ihnen aber nicht nur die aktuellen Vorgehensweisen und Tricks der Computerkriminellen, sondern stellen Ihnen auch Möglichkeiten vor, wie Sie sich und Ihr Unternehmen schützen können.

Nicht weniger spannend geht es dann am 28. September 2016 weiter, wenn wir uns die „Wunder der Natur“ anschauen. Denn so lautet der Titel der aktuellen Ausstellung im Gasometer, die wieder einmal über die Grenzen der Region hinaus große Beachtung findet. Höhepunkt ist sicherlich die 20 Meter große Erdkugel im Inneren des Gasometers, die sich aus Projektionen hochauflösender Satellitenfotos zusammen setzt, aber auch die 150 großformatigen Bilder werden dafür sorgen, dass Sie diesen Nachmittag so schnell nicht vergessen werden.   

 

Weitere Infos und die bereits angemeldeten Personen finden Sie auf unserer Webseite www.business-partner-club.com. Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per Mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

5. Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: 

———-

Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten: www.zeitverschiebung.net – die Planung internationaler Verabredungen im Griff haben

Im Netz gibt es eine Reihe von kostenlosen Angeboten, die an dieser Stelle nur vermeintlich gut helfen. Doch schon einige sind nach längerer Zeit suchen auf www.zeitverschiebung.net gestoßen und damit glücklich geworden. Auf Zeitverschiebung.net lässt sich die Zeitverschiebung zwischen zwei Orten einfach ermitteln oder – um z.B. einen Web-Conference-Termin zu planen – die Uhrzeiten an zwei Orten der Welt – quasi als Tabelle ­nebeneinanderlegen.

Natürlich kann auch die aktuelle Uhrzeit einfach ermittelt werden.

Kurzum, reinschnuppern, dranbleiben und schön planen: www.zeitverschiebung.net

6. Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

———-

Wir freuen uns, Ihnen gleich zwei neue Mitgliedsunternehmen vorstellen zu dürfen.

Zum einen ist es das Unternehmen RUHRCULT aus Oberhausen, das – wie der Name bereits vermuten lässt – im ganzen Ruhrgebiet aktiv ist, seinen Sitz aber auf der Straße „Zur Koppenburgs Mühle“ hat.

Ansprechpartner für unsere Unternehmen ist der Inhaber des Unternehmens, Fred Bothen. Und was RUHRCULT macht, welche Dienstleistungen angeboten werden und was das alles mit der Hamstertüte zu tun hat, das erfahren Sie unter www.ruhrcult.de

Des Weiteren begrüßen wir ganz herzlich das Unternehmen Ed. Fitscher GmbH & Co. KG aus Oberhausen.

Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung, Bearbeitung und dem Vertrieb von Produkten aus Kupfergusslegierungen, hergestellt im Schleuder- und Stranggussverfahren. Ansprechpartner und Geschäftsführer ist Stefan Michel.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.fitscherguss.de.

7. …und sonst..

———-

…laden wir alle Mitglieder, die sich an der Programmgestaltung 2017 beteiligen möchten, ganz herzlich zum Arbeitskreis Veranstaltungen am 4. Oktober 2016 um 17:00 Uhr ins TZU ein. Wir treffen uns in den Räumen von i2fm, also in der gläsernen Rotunde vorne am TZU. Eine vorherige Anmeldung per Mail wäre toll (info [at] business-partner-club [dot] de).