Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

nein, jetzt kommt nix über die USA und über den neuen Präsidenten Donald Trump. Das ist in sämtlichen Medien lang und breit abgearbeitet worden – auch wenn wir bis zum Amtsantritt nur ahnen können, was der Mann vor hat.

__________________________________________________________

N E W S L E T T E R 

B U S I N E S S  P A R T N E R  C L U B

__________________________________________________________

INHALT:

——-

1. Editorial

2. Einladung zum Tannenbaumschlagen

3. Rückblick: Lunch im Brauhaus Zeche Jakobi

4. Rückblick: BPC Kart Cup – Benzin im Blut, Adrenalin und Fahrspaß pur

5. Rückblick: Besichtigung der Gemeinschafts- Müll- Verbrennungsanlage Niederrhein

6. Das BPC-Veranstaltungsangebot im Dezember

7. Was Sie sich im Internet einmal ansehen sollten:

8. Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

9. …und sonst…

EDITORIAL:

———-

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

nein, jetzt kommt nix über die USA und über den neuen Präsidenten Donald Trump. Das ist in sämtlichen Medien lang und breit abgearbeitet worden – auch wenn wir bis zum Amtsantritt nur ahnen können, was der Mann vor hat.

Aber in unserer Zeit geht es sowieso häufig nur noch um das „postfaktische“. Und nicht um Tatsachen. Fakten treten immer mehr in den Hintergrund.

Es zählt, was man fühlt. Oder, wie es Georg Pazderski von der AfD sagte: „Das, was man fühlt, ist auch die Realität“. 

Befeuert wird diese Entwicklung durch die sozialen Medien im Internet, bei denen sich die Menschen zunehmend so bedienen, wie es in ihr Konzept passt.

Und auch die Filter und Algorithmen in den Suchmaschinen tragen ihren Teil dazu bei, auch wenn es ihr Geheimnis bleibt, wie sie eingestellt werden. Aber wie es Stephan Russ-Mohl am 1.10.2016 in der „Neue Züricher Zeitung“ beschreibt, sorgen sie dafür, dass die Schwarmdummheit über die Schwarmintelligenz die Oberhand gewinnt.

Einen Hang zur Wahrheit und den Mut, Entscheidungen weiterhin auf der Grundlage von Tatsachen zu treffen, das wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

Martin Köller Klaus Lerch Hartmut Scholl

 

2. Einladung zum Tannenbaumschlagen

———-

Lange haben die Vorbereitungen in diesem Jahr gedauert, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen: den Dreisprung Schulte-Drevenack – Tryp Centro Oberhausen – Flachau Hütte gilt es zu überstehen. Also Tannenbäume & Glühwein, lecker Grünkohl & Bier und Tanz & Musik. 

 

Los geht es am 9. Dezember 2016 um 15:00 Uhr mit der Abfahrt der Busse am TZU.

Wer noch keine Anmeldung abgegeben hat, sollte sich beeilen. Möglich ist das per Telefon (0208-8290-100), per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

3. Rückblick: Lunch im Brauhaus Zeche Jakobi

———-

Kein Wunder, dass der Business Lunch mit mehr als 20 Teilnehmern sehr gut besucht war, denn Gerald Friedauer und sein Team hatten erstmalig zum Lunch ins Brauhaus eingeladen. 

Wer früher schon mal im Brauhaus war, hatte sich bestimmt gewundert, denn die obere Etage zeigte sich komplett umgebaut, um hier auch für private Feiern entsprechende Räumlichkeiten anbieten zu können. Sollten Sie privat oder geschäftlich interessante Räumlichkeiten mit bergmännischem Ambiente suchen, sind Sie im Brauhaus mehr als gut aufgehoben. 

Ein rustikales dem Ambiente angepasstes Buffet und angeregte Gespräche sorgten dafür, dass der Lunch erst kurz nach 2 Uhr endete. 

Unser Dank gilt Gerald Friedauer und seinem Team, wir kommen wieder, wenn wir dürfen.

4. Rückblick: BPC Kart Cup – Benzin im Blut, Adrenalin und Fahrspaß pur

———-

Bereits zum zwölften Mal empfing uns die Familie Klasen in ihren „heiligen Hallen“ und es war wie immer ein toller Event. 

In diesem Jahr waren die Traditions-Favoriten nicht am Start und es wurden die ersten Tabellenplätze neu vergeben – auf der Rennstrecke wurde um jeden Zentimeter und jeden Platz hart aber fair gefightet. Unter dieses Mal erschwerten Bedingungen aufgrund einer teilweise nassen Fahrbahn haben alle Rennfahrerinnen und Rennfahrer ein unvergessliches Rennen erlebt. 

Darüber hinaus haben wir uns gefreut, einige neue rennbegeisterte BPC-Mitglieder an diesem Abend dazugewonnen zu haben.

Aber wie verhält es sich nun an der Tabellenspitze? Hans Georg Bruckschlegel (Parkhotel Oberhausen) fuhr auf den dritten Platz, Hendrik Walterfang (b+w Electronic Systems) wurde zweiter Sieger und ganz oben auf´s Treppchen fuhr Marcel Hoffmann (Schwarz Bedachungen). Glückwunsch an alle!

Einen sprichwörtlich besonderen Leckerbissen angelte sich Jürgen Bunk (Bunk-Bau), dem das Losglück für einen Gutschein für die THREE SIXTY Sportsbar in Oberhausen bei Ben Pütz zuteil war.

Ein ganz herzlicher Dank an dieser Stelle an das Team des Jumbo Motorsport-Zentrums sowie allen Mitwirkenden!

5. Rückblick: Besichtigung der Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GMVA

———-

Zu einem wirklich bemerkenswerten Event kamen mehr als 20 Mitglieder des BPC in der GMVA an der Autobahn A 42 in Oberhausen zusammen. Denn mit einer der Geschäftsführerinnen des Unternehmens, Dr. Angela Sabac-el-Cher, stand uns eine Ansprechpartnerin Rede und Antwort, die wirklich bemüht war, uns Laien die unterschiedlichen Facetten und Anforderungen an die Müllverbrennung deutlich zu machen.

Denn es geht nicht nur um die Auslastung der Verbrennungsöfen und um eine möglichst schadstoffarme Beseitigung der Abfälle aus den Haushalten und der Industrie. Vielmehr ist das Unternehmen dadurch Produzent von Wärme und Energie. Und letztere gilt es, am Strommarkt so gut wie möglich zu verkaufen.

Auch das brisante Thema der Müllgebühren wurde nicht ausgelassen und so wurde aus dem Besichtigungstermin eine regelrechte Fragestunde.

Im Anschluss ging es dann über das Gelände. Natürlich wurden auch die Verbrennungsöfen und die Schaltzentrale nicht ausgelassen und so kamen auch die Technikfreaks auf ihre Kosten.

Kurzum: ein wirklich gelungener Nachmittag, für den wir uns bei Dr. Angela Sabac-el-Cher und Ihrem Team ganz herzlich bedanken möchten.

6. Das BPC-Angebot im Dezember

———-

Wie in jedem Jahr ist der Dezember-Überblick kurz und knapp – aber dafür haben es die Veranstaltungen in sich.

Da ist zunächst das Adventsfrühstück, zu dem die drei Vorstände des BPC, Klaus Lerch, Hartmut Scholl und Martin Köller, einladen. Am 7. Dezember 2016 treffen wir uns pünktlich um 8:00 Uhr im weihnachtlich geschmückten Mittelsaal des TZU mit möglichst vielen Mitgliedern, um uns gemeinsam mit dem Stadtdechanten der Katholischen Kirche in Oberhausen, Dr. Peter Fabritz, auf die Weihnachtszeit einzustimmmen. Diese Veranstaltung ist ein fester Bestandteil für viele Mitglieder im BPC, bei der auch Sie nicht fehlen dürfen.

Und dann dürfen wir natürlich auch das Tannenbaumschlagen nicht vergessen. Aber wie sollte das auch passieren? 

 

Weitere Infos und die bereits angemeldeten Personen finden Sie auf unserer Website www.business-partner-club.com. Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

7. Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: www.folke-dreier.de – Folkes neue Website mit gleich zwei tollen Angeboten für kurzentschlossene BPC´ler

———-

Heute möchte der Autor dieser Rubrik den lesenden BPClern zwei richtig coole Sachen ans Herzen legen!

 

Die uns allen als Moderatorin und Rednertrainerin bekannte Folke Dreier, hat sich beim Wirtschaftsforum von einer Idee inspirieren lassen. Wir hatten sie dafür gewonnen, authentische Videostatements von Besuchern des Forums einzufangen. Von Folke angespornt, erklärten sich spontan 18 TeilnehmerInnen dazu bereit, sich vor die Kamera zu stellen. Flugs ein schöner Hintergrund hinter den Sprecher gelegt und fertig war das Statement. Wirklich beeindruckende Filme sind so entstanden. Zum Beispiel, dass herzliche Statement unseres Oberbürgermeisters Herrn Daniel Schranz zu dem Thema „Wer ist ein Held für mich“: http://url.reflact.com/DanielSchranzWiFo16

 

 

Auf Basis der super Erfahrung vom Forum sind bei Folke zwei Ideen gereift:

– Zum einen hat sie sich – inzwischen mit dem notwendigen Equipment und allen Kompetenzen ausgestattet – bereit erklärt, kurze Statements (ca. 60 sec) von interessierten BPClern aufzunehmen. So können diese kleinen Selbstdarstellungsfilme dem persönlichen Steckbrief auf der www.business-partner-club.com-Seite hinzugefügt werden. Ein tolles Angebot wie wir finden, kurzum, einfach spontan mal den Kontakt zu ihr aufnehmen. Ein Video auf Folkes Website erläutert den Ansatz.

– Zweite Idee  – vielleicht noch hilfreicher in genau diesen Tagen… – Auf sehr schlanker, eher Selbstkostenbasis unterstützt Euch Folke bis zum 18.12. bei der Produktion eines netten, persönlichen Video-Weihnachtsgrußes an die Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner. 2-3 Minuten Film, ein flotter / weihnachtlicher Hintergrund und schon könnt Ihr diesen Weihnachts- und Neujahrsgruß in ein Mailing einbinden. Natürlich kann auch der QR-Code eingedruckt in eine Printkarte auf den Weg gebracht werden. Keine Lust auf die Stunden des Schreibens an handschriftlichen Karten? Mal etwas Neues ausprobieren, was nachhaltig in Erinnerung bleibt? Einfach bei Folke melden – oder erstmal stöbern unter www.folke-dreier.de/film/.

 

Ein Tipp, ist gar nicht so schwer, vielleicht trotzdem nicht gerade den Tag nach dem Tannenbaumschlagen für das Shooting wählen (in puncto Gesichtsmimik vom Feiern).

Frohe Festtage!

 

Stöbern und dann los: www.folke-dreier.de/film/

8. Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

———-

Auch zum Jahresende freuen wir uns, Ihnen zwei neue Mitgliedsunternehmen vorstellen zu dürfen:

– die Stölting Security- und Service GmbH aus Gelsenkirchen, Willy-Brand-Allee 314. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist der Vertriebsleiter des Unternehmens, Stefan Blank. Ihn werden wir zukünftig sicherlich auch auf unseren Veranstaltungen begrüßen dürfen. Und wer vorher schon wissen möchte, welche Dienstleistungen das traditionsreiche Unternehmen anbietet, kann sich auf der Website www.stoelting-gruppe.de informieren.

– das Unternehmen Matus Burritos, dessen Inhaber Michael Matuszak wir auf dem Wirtschaftsforum im Oktober kennen lernen durften. Mit seinem Burrito-Foodtruck ist er ständig unterwegs und schon bald wird auf der Duisburger Straße in Oberhausen auch sein erster Burrito-Laden eröffnet. Sein Foodtruck bleibt natürlich trotzdem in ständiger Bewegung. Wann und wo er ist, weitere aktuelle Infos und spannende Berichte finden Sie auf der Website www.matus-burritos.de

9. …und sonst..

———-

…haben Sie in den letzten Tagen sicherlich das Veranstaltungsprogramm für 2017 erhalten. Und bestimmt haben Sie schon darin gestöbert oder Ihre Favoriten für das kommende Jahr entdeckt. Damit Sie auch ganz bestimmt dabei sein können, brauchen wir jetzt nur noch Ihre Anmeldung. 

Das geht ganz einfach per mail (info [at] business-partner-club [dot] de) oder per Fax (0208-8290-101).

Wir freuen uns schon darauf, Sie im nächsten Jahr häufig begrüßen zu dürfen.