Business Partner Club Logo
Newsletter 11 | 2017

__________________________________________________________

 

N E W S L E T T E R 

B U S I N E S S  P A R T N E R  C L U B

__________________________________________________________

INHALT:

-------

1.Editorial

2.Einladung zum Adventsfrühstück

3.Rückblick: Lunch im Mercure Hotel am CentrO Oberhausen

4.Rückblick: 8. Oberhausener Wirtschaftsforum

5.Rückblick: BPC Kart Cup

6.Das BPC-Veranstaltungsangebot im Dezember 2017

7.Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: www.das-intelligente-haus.de

8.Neue Mitgliedsunternehmen im BPC

9....und sonst...

 

  

EDITORIAL:

----------

Liebe Mitglieder des Business Clubs, liebe Interessenten,

nein, an dieser Stelle kommt nix zum Thema Politik.

Stattdessen hoffen wir, dass Sie Zeit und Gelegenheit hatten, an unserem 8. Oberhausener Wirtschaftsforum teilzunehmen. Denn die Mischung von spannenden Themen, guten Referenten und einem außergewöhnlichen Veranstaltungsort hat den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, so das Feedback, sehr gut gefallen.

Und auch die Zeit zum netzwerken wurde im Anschluss an die Abschlussdiskussion von den Beteiligten reichlich genutzt. Und so gab es bei allen Veranstaltern am Ende des dann doch langen Tages nur zufriedene Gesichter.

Möglich wird ein solches Event für unseren Club nur durch die Hilfe unserer Mitglieder, durch viel ehrenamtliches Engagement und durch die Unterstützung der Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung. Wir möchten allen Beteiligten an dieser Stelle schon einmal herzlich danken. 

Ebenso möchten wir allen Mitgliedern danken, die zum Gelingen des BPC-Programms im ersten Halbjahr 2018 beigetragen haben. Das Programm wird in diesen Tagen verschickt und wir freuen uns schon auf Ihre Anmeldungen. 

Eine frohe Adventszeit und eine erfolgreiche Jahresend-Rallye wünschen Ihnen

Ihre Business Partner

Martin Köller     Klaus Lerch     Hartmut Scholl

 

  

2.Einladung zum Adventsfrühstück

----------

Am Nikolaustag laden auch in diesem Jahr die Vorstände des BPC Klaus Lerch, Hartmut Scholl und Martin Köller wieder alle Mitglieder ganz herzlich zum Adventsfrühstück ein.

In gemütlicher Runde möchten wir uns auch am 6. Dezember 2017 um 08:00 Uhr mit Ihnen auf eine gemütliche Adventszeit einstimmen.

Begleiten wird uns wieder der Superintendent der evangelischen Kirche in Oberhausen, Joachim Deterding. Wobei „begleiten“ auch wörtlich zu nehmen ist, denn er bringt seine Gitarre, und für alle die nicht mehr so ganz textsicher sind, die passenden Liedertexte mit. 

Neugierig geworden? Dann melden Sie sich direkt an per Telefon (0208-8290-100), per Mail (info@business-partner-club.de) oder per Fax (0208-8290-101). 

 

 

3.Rückblick: Lunch im Mercure Hotel am Centro Oberhausen

----------

Der neue Direktor des Mercure Hotel in Oberhausen, Daniel Kripp, und sein Team haben den Business Partner Club sehr herzlich zum Lunch im hoteleigenen Restaurant „Revier á la carte“ willkommen geheißen.

Unseren Mitgliedern wurde sogar eine persönliche Führung durch das Hotel und die Zimmer ermöglicht. Im Anschluss an den Rundgang konnten wir im stilvollen Ambiente das leckere Mittagessen genießen, vertiefte Gespräche in einer angenehmen Atmosphäre führen und neue Netzwerkimpulse austauschen. 

Ein äußerst harmonischer Mittagslunch mit dem besten Dank an Herrn Kripp und sein Team. Wir kommen gerne wieder!

 

 

4.Rückblick: 8. Oberhausener Wirtschaftsforum 

----------

Gemeinsam mit dem Team der Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH und in Kooperation mit dem Autohaus Bernds fand Anfang November das 8. Oberhausener Wirtschaftsforum statt.

Und da wir mit dem Schwerpunkt Digitalisierung nicht nur ein spannendes und hochaktuelles Thema in den Mittelpunkt gestellt haben, sondern dafür auch hochkarätige Referenten gewinnen konnten, waren die über 100 Teilnehmer/ Innen am Ende der Veranstaltung – so unser Eindruck – rundum zufrieden. 

Sicherlich waren sie auch ein wenig schlauer als vorher. Dafür sorgte zunächst Hartmut Scholl, der einen spannenden Überblick über die aktuellen Entwicklungen beim Thema Digitalisierung gab – und darüber hinaus deutlich machen konnte, wo es zukünftig Anknüpfungspunkte für die Unternehmer/ Innen im Saal geben wird.

Auf ihn folgte Dr. Robert Juchelka von der Universität Duisburg Essen, der an einer Vielzahl von Beispielen den Blick darauf richtete, dass sowohl das Ruhrgebiet als auch Städte wie Oberhausen noch viel Luft nach oben haben, um mit intelligenten und innovativen Mobilitätskonzepten im Wettbewerb der Ballungsräume zukünftig tatsächlich punkten zu können.

Michael Lindhof zeigte dann am Beispiel seines Unternehmens mobileeee GmbH auf, dass es bereits heute für Kommunen, aber auch für Klein-und mittelständische Unternehmen, für Mieter in Büro- und Gewerbeparks oder für Privatleute attraktive Modelle gibt, um die eigene Mobilität neu zu denken – und diese innovativen Ideen tatsächlich auch schon heute umgesetzt werden können.

Phil Hermanski vom Kompetenzzentrum für Mittelstand gab dann einen Überblick über die (förderfähigen) Möglichkeiten, das eigene Unternehmen dahingehend zu überprüfen, ob und an welchen Stellen die Digitalisierung vorangetrieben und professionell begleitet werden kann.

Bei der Abschlussdiskussion hatten alle Teilnehmer/ Innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Bedenken zu äußern oder eigene Zukunfts-Szenarien auf den Prüfstand zu stellen.

So wurde das 8. Oberhausener Wirtschaftsforum für uns alle zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Wir bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben, auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich.

 

 

5.Rückblick: BPC Kart-Cup

----------

Eine Traditions-Veranstaltung des BPCs führte in diesem Jahr bereits zum 13. Mal in die Halle von JumbOKart in Oberhausen. Bereits im Vorfeld wurde mit großer Spannung erwartet, wie wohl die diesjährige Besetzung des Siegertreppchens aussehen würde. Nach einer kurzen Einweisung ging es auf die Runde, die mit einigen Überraschungen für die insgesamt 13 Fahrer des Feldes aufwartete. 

Driften in den Kurven, rutschige Streckenabschnitte und anschließende Geisterfahrer wurden geboten - und das war erst das Einfahren. Anschließend ging es in der Reihenfolge der besten Rundenzeiten ins abschließende Rennen. Auch hier ging es spannend zu. Nach 15 schweißtreibenden Runden, mit packenden Duellen, standen Sieger und Verfolger fest. 

Martin Bürgers schaffte es, sich deutlich vom Feld abzusetzen, gefolgt von Guido Wieprecht und Béla Kubick. Überrundete Fahrer nahmen es sportlich. Dabei sein ist schließlich alles bei dieser alljährlichen BPC-Veranstaltung. 

Wir gratulieren den drei Bestplatzierten und danken auch in diesem Jahr wieder Familie Klasen für die Einladung zu einem rundum gelungenen BPC-Event der schnelleren Gangart.

 

 

6.Das Veranstaltungsprogramm im Dezember 2017

----------

Traditionell endet das Veranstaltungsprogramm des BPC mit zwei ganz besonderen Events zum Jahresabschluss.

Am 6. Dezember 2017 laden die drei Nikoläuse Klaus Lerch, Hartmut Scholl und Martin Köller traditionell wieder alle Mitglieder zum Adventsfrühstück in den Mittelsaal des TZU ein. Neben dem leckeren Buffet gibt es natürlich auch wieder eine kleine Andacht, die in diesem Jahr der Superintendent der evangelischen Kirche, Joachim Deterding, hält. Und es gibt die schon legendären Gesangseinlagen aller anwesenden Mitglieder, wenn wir – von Joachim Deterding an der Gitarre begleitet – Weihnachtslieder singen.

Etwas ruhiger und beschaulicher geht es dann direkt zwei Tage später, am 8. Dezember 2017, weiter. Dann steht das weihnachtliche Tannenbaumschlagen auf dem Programm. An der frischen Luft und anschließend beim Grünkohlessen im Tryp Centro Oberhausen stimmen wir uns auf das Fest ein.

Weitere Infos finden Sie auf unserer Webseite www.business-partner-club.com. Anmeldungen sind möglich per Telefon (0208-8290-100), per Mail (info@business-partner-club.de) oder per Fax (0208-8290-101).

 

  

7.Was Sie sich einmal im Internet anschauen sollten: www.das-intelligente-haus.de

----------

Site2Know: Anregungen für eine Könnerschaft bzgl. Industrie 4.0 Tugenden im Privaten - www.das-intelligente-haus.de 

Dieses Jahr haben wir viel darüber gesprochen, was die Digitalisierung für unsere Unternehmen bedeutet. Verschiedene Veranstaltungen, bis rein in das Wirtschaftsforum, haben dieses Thema aufgegriffen, sensibilisiert, Ansatzpunkte aufgezeigt und immer wieder ein Problem markiert: Die Schwierigkeit die Menschen zum „Experimentieren“ mit den neuen Möglichkeiten zu ermuntern. Statt positiver Phantasien wird da vielfach Schwarz gesehen. Ein sicherer Trick von Veränderungsexperten besteht darin, an Innovationen die sich Menschen im Privaten erfolgreich angeeignet haben anzuknüpfen. Warum also nicht die Anforderungen einer Industrie 4.0 im kleinen, mit den Bausteinen eines Smart Home erleben? Ganz sicher: Wem es mit Erfolg gelingt, dass Haus mit marktüblichen Bausteinen „intelligent“ zu machen, der hat eine Menge Erfahrung für das Thema Industrie 4.0 in seinem Unternehmen erworben.

Kurzum, wem nun noch die Phantasie fehlt, sich entsprechende Anschaffungen aus dem möglichen Nutzwert zu rechtfertigen, der mag sich weiter auf den Weihnachtsteller konzentrieren. 

Allen anderen empfehlen wir – als eine der Seiten die man zum Thema Smart Home findet – zu Inspiration: www.das-intelligente-haus.de 

 

 

8.Neue Mitgliedsunternehmen im Business Partner Club

----------

Auch zum Jahresende freuen wir uns, zwei neue Mitgliedsunternehmen im BPC begrüßen zu dürfen:

- Das Unternehmen WatzUp.bike, derzeit noch auf der Ebertstraße 90 – falls Sie noch das passende Geschenk zu Weihnachten suchen. Und im Januar folgt dann der Umzug auf die Kirchhellener Straße 309 in 46145 Oberhausen. Das passt, denn als Spezialist für Mountainbikes liegt das neue Ladenlokal dann direkt am Fuße der Halde Haniel. Ruhrgebiets-Mountainbiker, was willst du mehr? Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist der Inhaber des Unternehmens, Daniel Dellen. Und auch, wenn wir schon verraten haben, was das Unternehmen anbietet: ein Besuch der sehr kurzweiligen Homepage www.watzup.bike lohnt sich in jedem Fall. 

- das Unternehmen Steinpflege Niederrhein aus Dinslaken, Philipenkath 10. Ansprechpartner für unsere Mitglieder ist Karsten Klinkenberg. Und der kann Ihnen gerne Auskunft darüber geben, welche vielseitigen Dienstleistungen rund um das Thema Stein sein Unternehmen anbietet. Veredelung statt Hochdruckreiniger ist das Stichwort. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.steinpflege-niederrhein.de.

 

 

9....und sonst...

----------

...gibt es bis zum Jahresende auch noch spannende Veranstaltungen im Literaturhaus Oberhausen. 

Freitag 8. Dezember

Literatur im Haus – Eva Menasse und „Tiere für Fortgeschrittene“

Die in Berlin lebende Wienerin verzückte mit „Vienna“ und „Quasikristalle“ die literarische Welt. Nicht minder positiv hat das Feuilleton auf „Tiere für Fortgeschrittene“ reagiert, auf Menasses Kunstgriff, ungewöhnliche Nachrichten aus der Tierwelt zum Ausgangspunkt ihre Erzählungen zu machen, die dann nicht weniger als das alltägliche, widersprüchliche, menschlichen Leben einfangen.

19.00 h, Einlass 18.00 h, im Literaturhaus Oberhausen, Marktstr. 146, Eintritt 12 € 

Freitag 15. Dezember 2017

Literatur im Haus – Prof. Dr. Hartmut Günther „Mit Feuereifer und Herzenslust – wie Martin Luther unsere Sprache prägte“ 

Das Lutherjahr geht zu Ende. Kaum ein Aspekt des Wirkens des großen Reformators wurde in den letzten Monaten ausgelassen. Nun kommt die Sprache dran. Mit seiner Übersetzung der Bibel vom Latein ins Deutsche prägte Martin Luther die Sprache in diesem Land wie kaum jemand anderes. Mit dem emeritierten Professor Dr. Hartmut Günther gehen wir auf Spurensuche. Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Evangelischen Familien und Erwachsenen Bildungswerk Oberhausen.

19.00 h, Einlass 18.00 h, Literaturhaus, Marktstraße 146, Eintritt 8 €,

Der Kartenvorverkauf findet statt bei Markus Brinkmann Tabakwaren, Dudelerstraße 7, 46147 Oberhausen, Wiebus Buchhandlung, Steinbrinkstr.249, 46145 Oberhausen, Weinlounge Le Baron, Marktstr. 146, 46045 Oberhausen.

 

Business Partner Club Logo
Business Partner Club e.V. Technologiezentrum II
Essenerstr. 5 | 46047 Oberhausen

Wenn Sie diese E-Mail (an: {EMAIL}) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.